Profiwetter


Bodendruck - Analyse

Mithilfe vieler Stationsmeldungen aus Deutschland, Europa und der Welt erstellt der DWD jeweils um 6, 12, 18 und 24 Uhr eine Karte, die die aktuelle Verteilung des Bodendrucks zeigt. Wurde diese Analyse noch sehr lange von Hand gezeichnet, ist heutzutage ein Computersystem für die Erstellung der Analysekarte zuständig. Anhand der Karte kann man sehr schnell die aktuelle Verteilung des Luftdrucks auf dem europäischen Kontinent erkennen und so die Lage von Hoch- und Tiefdruckgebieten innerhalb kürzester Zeit herausfinden. Auf dem Land gibt es zahlreiche Stationen, die sehr genaue Werte versprechen. Auf dem Wasser gibt es eine viel geringere Abdeckung, daher sind hier die Linien teils gemittelt. Also auf dem Land stimmen die gezeigten Linien fast mit 100 Prozent mit der Wirklichkeit überein. Auf dem Meer kann der reale Luftdruck ein wenig anders verteit sein.
Man sieht an einer Bodendruck-Karte jedoch nicht nur die Verteilung der Hoch- und Tiefdruckgebiete. Man kann auch (grobe) Aussagen über die Windrichtung (Luft bewegt sich um ein Tief näherungsweise entlang der Isobaren (auf dem Wasser sehr gute Näherung, auf dem Land etwas schlechter) gegen den Uhrzeigersinn, beim Hoch mit dem Uhrzeigersinn) und die Windgeschwindigkeit (je dichter die Isobaren gedrängt sind, desto windiger wird es) treffen. Die Windrichtung und eingezeichneten Fronten geben außerdem einen Hinweis darauf, ob es eher wärmere Luftmassen, oder kältere Luftmassen sind, die uns erreichen. Wer nun noch weiß, welche Wettererscheinungen, vor, während und hinter einer Warm- bzw. Kaltfront auftreten, kann nur mit dieser Karte schon viel über das aktuelle und kurzfristige Wetter aussagen.
Da steckt also eine Menge drin!

Bodenwetterkarte - Analyse

Bodendruck - Vorhersage kommender Tag

Die Vorhersage des Bodendrucks für den kommenden Tag (12 UTC). Die Grafik wird eigentlich immer bis zum Mittag aktualisiert. Bis dahin ist es natürlich noch die Vorhersage für den aktuellen Tag um 12 UTC. Das aktuelle Datum ist immer direkt auf der Grafik zu finden.
Neben der Vorhersage von Fronten und Luftdruck für den kommenden Tag des DWD (ICON-Modell) sind auf dieser Grafik noch die Namen der Hoch- und Tiefdruckgebiete zu finden, die von der Berliner TU vergeben werden und dort auch gekauft werden können, um die meteorologische Arbeit mit den Studenten zu unterstützen. Die Vorhersage ist im großen und ganzen sehr genau und in der Regel gibt es zwischen Vorhersage und tatsächlichem Wetter kaum einen Unterschied. Eine Ausnahme stellen kleine Randtiefs dar, die durchaus mit einer anderen Intensität oder an einem Ort auftreten können, als es 24 Stunden vorher vorhergesagt wurde.

Niederschlagsradar - Film

WMaps.info

WMaps.info - Aktuelle Modellkarten des amerikanischen, globalen Vorhersagemodells (GFS) und noch viel mehr...!